Allgemeine Regeln zur Feier von Eucharistiefeiern

(Anweisungen unseres Bischofs Gebhard Fürst vom 30. April 2020)
Es wird nur eine begrenzte Zahl von Mitfeiernden bei allen Gottesdiensten geben können. Zwischen den Mitfeiernden muss mindestens 2 Meter Abstand nach allen Seiten gewährleistet sein. Familienmitglieder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, werden nicht getrennt.
Beim Betreten und beim Verlassen der Kirche ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten. Wenn möglich sollen die Laufwege als Einbahnwege markiert werden, um ein Zusammentreffen zu verhindern.
An den Eingängen muss es eine geeignete Möglichkeit zur Handdesinfektion geben. Gemeindegesang ist nicht möglich.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Gottesdienstbesucher wird empfohlen.
Es können nur Gottesdienste gefeiert werden, wenn sich mindestens zwei Ordner/innen bereit erklären, den Einlass und die Einhaltung der Regeln in den Kirchen zu kontrollieren.
Es ist vorherige Anmeldung zu den Gottesdiensten notwendig. Für die Gottesdienste in Sulz/Vöhringen am 10. Mai 2020 melden Sie sich bitte am Samstag, den 09. Mai 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr im Pfarrbüro, Tel. 07454-2325 an.
Personen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.
Zusammenkünfte und Feste nach den Gottesdiensten im Freien sind nicht möglich.

Die Weihwasserbecken bleiben leer.
Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihe gereicht, sondern am Ausgang aufgestellt.
                                    Pfarrer Georg Lokay

Wort zum Tag aus Taizé